EXECUTIVE COACHING

REFERENCES / NORMAN WEIDLE

REFERENCES / NORMAN WEIDLE

Norman Weidle

NAME

Norman Weidle

ROLE

Bechtle GmbH
Geschäftsleitung Systemhaus Frankfurt

BASED IN

Deutschland, Europa

Bechtle

Bechtle zählt zu den erfolgreichsten IT-Dienstleistern in Europa . Das Unternehmen, welches seit 38 Jahren besteht, verfügt über 80  IT-Systemhäusern  in Deutschland, Österreich und der Schweiz sowie 24 IT-Handelsgesellschaften  in 14 Ländern Europas. Die Kombination aus Direktvertrieb von IT-Produkten mit umfassenden Systemhausdienstleistungen macht Bechtle zum zukunftsstarken IT-Partner für Mittelstand, Konzerne und öffentliche Auftraggeber. Rund 40.000 Hardware- und Softwareprodukte sind über Onlineshop, auf kundenindividuellen  E-Procurement -Plattformen und per Telesales verfügbar.

Lesen Sie den Bechtle Business Case Hier.

Norman Weidle begann 2008 als Junior Account Manager bei Bechtle und hat sich bis in die Geschäfts leitung hochgearbeitet. Seine Vision ist es, den Kunden die besten IT-Dienstleistungen zu bieten und mit Bechtle Marktführer in ihrem Kerngeschäft zu werden. Seit seiner Kindheit ist er fasziniert davon, etwas Großes zu schaffen und etwas in der Welt zu bewegen. Bei Bechtle werden jeden Tag neue Ideen entwickelt, Prozesse angepasst, um das Kundenerlebnis zu verbessern und neue High Potentials in den Markt zu integrieren, um die Position des Marktführers auszubauen. Er möchte eine Organisation schaffen, in der die Menschen gerne zur Arbeit kommen und ihr volles Potenzial ausschöpfen, um so das bestmögliche Unternehmen auf dem Markt zu schaffen.

FRANSCHA hatte den Auftrag, 17 Mitarbeiter aus dem Sales im Rahmen einer dreiteiligen Modern Selling Workshop-Serie von FRANSCHA im Dezember 2020 zu coachen und in Kombination dazu, den Geschäftsleiter des Systemhauses in Frankfurt, weitergehend zu schulen.

Franziska Schaadt hat Norman Weidle daraufhin in insgesamt acht exklusiven Coaching-Sessions über 3,5 Monate 1:1 in einem Executive Coaching Programm zum Thema Modern Selling gecoacht.

Ausgangssituation

Norman Weidle wollte sich im Bereich Social Media & Sales entwickeln und wissen, wie er sein Systemhaus in Social-Media-Kanälen positionieren kann. Es selbst hat Marketing studiert und kam über seine Karriere im Sales in seine heutige Position als Geschäftsleitung des Systemhauses Frankfurt, in dem sie einen starken Direktvertrieb mit Kunden haben. Er sah noch Herausforderungen im Marketing, insbesondere in der Sichtbarkeit des Standortes in Bezug auf digitale Medien – speziell Social Media. Während die Zentrale von Bechtle bereits sehr gut aufgestellt ist, ging es ihm um das Standortmarketing des Hauses in Frankfurt. Um seine Mitarbeiter abzuholen und ihnen Modern Selling, als einen weiteren Vertriebskanal neben Telefon, E-Mail und Vorort-Terminen, aufzuzeigen, ließ er 17 seiner Mitarbeiter im Rahmen einer dreiteiligen Modern Selling Workshop-Serie von FRANSCHA schulen. Auch über Social Media kann der Vertrieb sehr stark betrieben werden. Dazu reicht es jedoch nicht aus, ein schönes Profil zu haben – man muss es nutzen können, richtig kommunizieren, ein Netzwerk aufbauen und den Sales Navigator von LinkedIn gekonnt einsetzen. 

Auch er hat an der Workshop Serie teilgenommen und im Anschluss ein 1:1 Coaching in Anspruch genommen. Seinen Mitarbeitern hat er zudem angeboten, dass auch diese weitere Einzelcoachings in Anspruch nehmen können, um die eigenen Fähigkeiten zu verbessern und die persönliche Marke noch besser herauszuarbeiten.

Inhalte des Executive Coachings

Im Rahmen der acht Coachingeinheiten á 60 Minuten, konnte nochmals individueller auf ihn – in seiner Position als Führungskraft – eingegangen werden. Berufliche, aber auch private Werte wurden identifiziert, Schwächen und Stärken herausgearbeitet, Sachverhalte hinterfragt, Schwerpunkte vertieft. Franziska gab ein 360 Grad Feedback. Der Unterschied zwischen Eigen- & Fremdwahrnehmung wurde beleuchtet und ein klares Bild wurde herausgearbeitet, wo Norman Weidle derzeit steht, wo er hinkommen möchte und was er dafür braucht.

Goal Options Reality Will Do

Ein großer Vorteil bei den Einzelcoachings besteht darin, dass das Tempo schneller ist und somit Themen tiefer und vielseitiger beleuchtet werden können.

Erkenntnisse & Highlights aus dem Executive Coaching

Für Norman Weidle gab es eine ganze Reihe Highlights innerhalb des Coachings. Hier eines hervorzustellen, fällt ihm schwer. Er betont jedoch, dass es wichtig ist, eine Bereitschaft mitzubringen, seinen eigenen Pfad ggf. auch ein Stück weit zu ändern und seinen Kompass anzupassen.

„Je weiter man an die Spitze gelangt, desto steiniger wird der Weg. Hier kann man nicht immer nur gerade seinem Weg folgen, sondern man muss verschiedene Perspektiven & Blickwinkel einnehmen und Sachen ggf. anders angehen. Arbeitsmethod ik, Zeitmanagement, usw. dürfen angepasst werden, denn ansonsten führt ein ,weiter so,‘ irgendwann nur noch zu einem ,weiter so´ auf der Stufe, auf der man bereits steht. Wer weiterkommen möchte, darf sich nach anderen Wegen umsehen, die einen wirklich weiterbringen. – Dies war für mich einer der prägendsten Momente im Coaching.

Irgendwann kommt man im Top-Management nicht mehr weit, wenn man nur versucht, die Dinge, die man bereits sehr gut ausführt, noch besser auszuführen . Top-Ergebnisse werden vorausgesetzt. Es geht dann um Netzwerke, um die Außenwahrnehmung der Personenmarke seitens des Umfelds und seitens der Top-Manager des Unternehmens , politische Aktivitäten, usw. Es ist wichtig, sich zu überlegen, inwieweit hier eine Investition in sich selbst einen weiter voranbringt, statt einzig die eigene Performance zu optimieren. Wichtig ist die Kombination aus Fachexpertise und Netzwerkfähigkeit.

Persönlichen Mehrwert für Norman Weidle während des Coachings

Für Norman Weidle gab es eine ganze Reihe Highlights innerhalb des Coachings. Hier eines hervorzustellen, fällt ihm schwer. Er betont jedoch, dass es wichtig ist, eine Bereitschaft mitzubringen, seinen eigenen Pfad ggf. auch ein Stück weit zu ändern und seinen Kompass anzupassen.

„Je weiter man an die Spitze gelangt, desto steiniger wird der Weg. Hier kann man nicht immer nur gerade seinem Weg folgen, sondern man muss verschiedene Perspektiven & Blickwinkel einnehmen und Sachen ggf. anders angehen. Arbeitsmethod ik, Zeitmanagement, usw. dürfen angepasst werden, denn ansonsten führt ein ,weiter so,‘ irgendwann nur noch zu einem ,weiter so´ auf der Stufe, auf der man bereits steht. Wer weiterkommen möchte, darf sich nach anderen Wegen umsehen, die einen wirklich weiterbringen. – Dies war für mich einer der prägendsten Momente im Coaching.

Irgendwann kommt man im Top-Management nicht mehr weit, wenn man nur versucht, die Dinge, die man bereits sehr gut ausführt, noch besser auszuführen . Top-Ergebnisse werden vorausgesetzt. Es geht dann um Netzwerke, um die Außenwahrnehmung der Personenmarke seitens des Umfelds und seitens der Top-Manager des Unternehmens , politische Aktivitäten, usw. Es ist wichtig, sich zu überlegen, inwieweit hier eine Investition in sich selbst einen weiter voranbringt, statt einzig die eigene Performance zu optimieren. Wichtig ist die Kombination aus Fachexpertise und Netzwerkfähigkeit.

Goals Team Ideas Strategy Innovation

Während des Coachings wurde ihm auch klarer, wo er selbst in Zukunft hin möchte und was er erreichen möchte ; wie sich berufliche und private Ziele vereinbaren lassen und wie seine weitere Karriere aussehen darf. Angeregt durch die Coachinginhalte , hat sich Norman Weidle währenddessen auch intensiv mit sich selbst beschäftigt , in sich hineingehört Grenzen abgesteckt . Er hat feststellen können, dass er gewisse Dinge unterschätzt hat, andere Sachverhalte sind jetzt erst aufgekommen.

Zudem ist ihm bewusst geworden, welche eine großartige Ausgangssituation er hat: Norman Weidle hat eine sehr gute Position und lebt glücklich mit seiner Frau und Kindern in Frankfurt am Main. Er konnte sehr viel Grundlegendes im Hinblick auf die eigene Karriereplanung erlernen und ihm wurde klar, dass er sehr gerne weitere berufliche Schritte gehen kann und will. Gerne auch im Hinblick auf eine internationale Rolle.

Zudem hat Systemhausleiter nun das Handwerkszeug gelernt und sich auch über das Coaching hinweg, intensiv mit dem Thema Social Selling & Leadership auseinandergesetzt, sei es in Form von praktischer Anwendung oder aber auch, indem er Bücher aus diesem Metier gelesen hat. Wichtig ist es, die Lerninhalte zu verinnerlichen und diese im Leben, wie auch auf den Plattformen zu verinnerlichen.

Wem Norman Weidle ein Executive Coaching im Bereich Modern Selling empfehlen würde

„Ich kann das Coaching allen Führungskräften empfehlen, die noch nicht ganz zufrieden mit ihrem Auftreten in den Social-Media-Kanälen sind; insbesondere dann, wenn man noch aus der ,Alten Welt‘ kommt und sich der ,N euen Welt ‘ anpassen möchte.

Zudem ist es auch äußert empfehlenswert, für all diejenigen, die an der Schwelle Management/Top Management sind und überlegen, wohin und wie es weitergeh en kann.

Zudem ist es als Führungskr aft sehr wichtig, sich zu überlegen, wie man sich und seine Marke nach außen besser darstellen kann. Hier geht es nicht um das Auftreten in Meetings, sondern darum, welche Postbeiträge ich veröffentliche, in welchen Artikeln & Magazinen ich präsent bin. Wer hier ein Defizit bei sich erkennt, dem kann ich das Executive Coaching von FRANSCHA sehr empfehlen.“

Wem Norman Weidle ein Executive Coaching im Bereich Modern Selling empfehlen würde

Die Qualität eines Coachings ergibt sich ein Stück weit auch durch die Person des Coaches selbst. Das Executive Coaching wurde von Franziska Schaadt , als Firmenbesitzerin selbst durchgeführt. Trotz ihrer jungen Jahre verfügt sie über eine umfassende Erfahrung am Markt, so dass ein beiderseitiges Verständnis vorhanden war und somit beide Seiten sehr offen kommunizieren konnten und sensibel mit den Informationen umgegangen wurde. Dadurch konnten die Gespräch e auf Augenhöhe stattfinden. Es handelte sich um kein Standardcoaching im Sinne eines Lehrbuchs. Franziska kann sehr individuell auf die einzelnen Situationen eingehen und ist sehr flexibel . Sie bringt sehr viel Wissen aus anderen Coachings mit, die sie gezielt einfließen lässt. Das Einbringen von Ideen und anderen Erfahrungen, so wie das Bilden einer Schnittstelle zu diversen anderen Coachings , war extrem hilfreich und gut.

Besuchen Sie jetzt das Profil von Norman Weidle und überzeugen Sie sich selbst von seinem tollen Profil, seiner Aktivität und seinem lebendigen Netzwerk.

Oder tausche dich direkt mit der Gründerin von FRANSCHA aus und vereinbare dir hier einen Termin zu einem virtuellen Kaffee mit Franziska Schaadt.